Grußwort der Bürgermeisterin

Liebe Freunde der Kunst,
liebe Leserinnen und Leser,

Pablo Picasso hat einmal gesagt „Ich male die Dinge, wie ich sie denke, nicht wie ich sie sehe“ – ich denke, dass diese Lebensweisheit auch unsere Künstlerinnen und Künstler zu ihren malerischen oder formbildenden Meisterwerken inspiriert haben muss. Denn unsere Gemeinde hat ein vielfältiges kulturelles Angebot, zu dem neben den Vereinen im Bereich der gestaltenden Künste seit 21 Jahren auch unsere Künstlerinnen und Künstler der Kunstgruppe „Pfinztaler Kunsttage“ in unterschiedlicher Zusammensetzung gehören. Sie bereichern unsere Gemeinschaft mit ihren wunderbaren, einfühlsamen, farbenfrohen und nachdenklichen Motiven im Rahmen ihrer Ausstellungen vor Ort.

Tatsächlich stellen sich den Betrachtern vielfach Fragen zu ausgestellten Kunstwerken und Objekten. Unsere „Pfinztaler Kunsttage“ sind für mich eine besondere Form der Präsentation und gleichzeitig eine Gelegenheit, mit den Künstlern persönlich ins Gespräch zu kommen.
Die Gemeinde freut sich, alle Einwohnerinnen und Einwohner sowie Interessierte über die Verwaltungsgrenzen hinweg auch in diesem Jahr zum Austausch und Genuss der dargebotenen Künste willkommen heißen zu dürfen.

Mein herzlicher Dank geht an die aktiven Künstlerinnen und Künstlern unserer Kunstgruppe für ihr großes und beherztes Engagement für unsere Gemeinde.

Viel Vergnügen bei unseren „Pfinztaler Kunsttagen“ 2017 – ich freue mich schon darauf!

Ihre
Nicola Bodner
Bürgermeisterin

Dieses Bild entstand anlässlich der Ausstellungseröffnung "20 Jahre Pfinztaler Kunsttage" im Rathaus Söllingen.
Von links nach rechts und von unten nach oben im Bild:

Klara Morgenstern, Pavel Miguel mit Tochter, Nicola Bodner, Sarasvati C. Zartmann, Gerd Stutz
Monika Roser, Irmgard Mühl, Margit Kugele
Ann-Kathrin Busse, Christiane Köhl, Jutta Maier, Dietmar Zankel
Heinrich Rahäuser