Märchenfiguren für den Natur-Erlebnis-Pfad-Pfinztal (NEPP)

Einen Anreiz um mit der Natur in Verbindung zu treten, bietet der Natur-Erlebnis-Pfad, kurz NEPP, am Waldrand von Söllingen. Seit 10 Jahren arbeiten viele Ehrenamtliche an der Erhaltung und Pflege der 16 Stationen, wie dem "Waldtümpel", "Lebensraum Totholz", "Barfusspfad" oder dem "Klangspiel". Zum zehnjährigen Jubiläum gab es nun noch eine weitere Station: den Märchenwald. Mitglieder der Pfinztaler Künstler zeichneten Entwürfe für Märchenfiguren, die vom Bauhof der Gemeinde sorgfältig ausgearbeitet wurden. Nun ist der Wald mit dem Rumpelstilzchen und dem Rotkäppchen, dem Froschkönig, dem gestiefelten Kater, den Bremer Stadtmusikanten, Hase und Igel, sowie Hänsel, Gretel und der Hexe bevölkert.